Schottland 2013

Zwei Wochen in Schottland – wir erlebten alle Klischees, die man so kennt – Dudelsackspieler, Männer im Kilt, leckeren Whisky . . . natürlich die beeindruckenden Highlands, die rauen Orkney Inseln im Norden . . . viele nette Menschen, schottisches Frühstück, urige Pubs, Geschichte pur . . . aber eines erleben wir (zum Glück) nicht Regen. Man glaubt es kaum, nur an einem einzigen Tag hatte es geregnet, sonst super Wetter. Wirklich gestört hat es uns eigentlich nicht.
Wir zeigen hier Bilder einer Auto-Rundreise von Edinburgh bis Glasgow. Weil in Schottland Linksverkehr ist, fuhren wir die Tour auch links herum . . . oh oh zu viel Whisky, also los – Start war in Edinburgh.

 

 

4 Gedanken zu „Schottland 2013

  1. So eine schöne Webseite. Eigentlich habe ich nach Flughafen Singapore gegoogelt und kam dabei auf Ihre Fotos. Unser Sohn geht aber zur Zeit in Edinburgh zur Schule und da war ich doppelt erfreut über Ihre schönen Bilder. Sehr, sehr, sehr schön. Wirklich!

  2. hallo
    tolle tour! so eine wollen wir wahrscheinlich auch nächstes jahr machen !
    wieviel km sind das denn bei der strecke?
    sind 14 tage zu eng gestrickt – ist das stressig? – sollte man lieber mehr zeit einplanen?
    würdest du diese tour auch so empfehlen oder irgendwo etwas verändern ?
    freu mich auf antwort ..

    VG J.herbst

  3. Hallo zurück und vielen Dank!
    Das war eine Katalogtour eines großen Reiseanbieters, also Selbstfahrertour inkl. Sonderausflug Orkney (ein Muss). Meist basteln wir die Touren selbst. Wir haben am Anfang in Edinburgh und in Glasgow zum Schluss je einen Tag ergänzt um die An- und Abreise zu entkrampfen. Wer gern um die Häuser zieht von Pup zu Pub sollte in Edinburgh vielleicht noch einen Tag mehr einplanen und sich mit dem Bus in der Stadt bewegen oder ihr macht einen Tag länger in Glasgow, das ist die hippere von beiden, mit mehr Clubs und Musik.
    Es war überhaupt nichts stressig, 14 Tage sind ok dafür, ich glaube so 1.200 km oder etwas mehr, es gab bis auf Skye immer tolle B&B mit netten Vermietern nebst netten Gesprächen. Von der Tour würde ich nichts weglassen. Auch die Zei im Juni war gut wegen des gelben Ginsters. Wer es mag, macht es wie unsere Tochter im vergangenen Jahr als Busreise (engl. Anbieter). Gern mehr per E-Mail . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.